image

Das große

Espadrilles

IDEENBUCH

image

image

Espadrilles sind DIE Klassiker der Schuhmode, für Groß und Klein, für Sie und Ihn, für alle Gelegenheiten, für jedes Outfit – und das nicht nur im Sommer. Ob aus Stoff, Wolle, Leder oder Gummiband, ob klassisch geschlossen, Peeptoe, Schläppchen oder Zehensandable, ob einfabig oder bunt gemustert, ob schlicht odr mit Applikationen, Perlen und Verzierungen: Nähen, häklen, stricken oder flechten Sie sich Ihre Lieblingsschuhe doch selbst – individuell, kreativ und immer wider neu!

Dieses Buch stellt mehr als 40 Modelle und Modellvarianten vor und bietet zahlreiche Tipps für viele weitere farbenfrohe Espadrilles-Ideen. Mit großformatigen Modell- und anschaulichen Stepfotos, detaillilerten Anleitungen, genauen Materialangaben, exakten Vorlagen und klaren Strick- und Häkelschriften ist das Nacharbeiten ganz einfach. Ein kurzer Einfühurungsteil erläutert den Umgang mit den Espadrilles-Sohlen und die wichtigsten Grundtechniken.

Worauf warten sie noch?
Erweitern Sie Ihre Schuhsammlung um viele neue bunte Paare!

image

© Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft mbH

www.naumann-goebel.de

eISBN: 978-3-8155-8709-6

Das große

Espadrilles

IDEENBUCH

Aus Sohlen, Stoffen, Wolle und mehr individuelle Schuh-Mode selber machen

image

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen und Techniken

Basiswissen Sohlen

Grundschnitt und Schnittvariationen

Sohlen- und Fersenelemente

Verarbeitung des Obermaterials

Verbindung von Obermaterial und Sohle

Aus Stoff, Filz und Leder

Werkzeuge

Material

Pünktchen und Anton

Blue Jeans

Schwarz mit Schick

Segler-Stlye „Marine“

Modell „Peeptoe“

Streifenlook mit Nadelfilz

Sandalen mit Satinband

Blütentraum in Grün und Lila

Zeitloses Karo

Klassisch im Trachtenlook

Fröhliche Kinderespadrilles

Für Männer mit Stil

Sandalen aus Hosenträgergummi

Leder und Leinen

Colorsnaps-Sandalen

Kinder-Schläppchen

Bunte Pompon-Sandalen

Aus Wolle und Garn

Wissenswertes rund um Wolle und Garn

Zopfmuster für Männer

Wunderschön in Grün

Doubleface-Schläppchen

Gehäkelt und genäht

Sonnengelbe Sommerlaune

Bunte Noppen

Streifen-Schläppchen

Zickzack-Trend

Froschkönig

Zehensandalen mit Riesenblüte

Espadrilles „Romika“

Sandalen mit Curlborte

Kinderespadrilles mit Motiv

Flechtwerk mit Perlen

Strickliesel-Sandalen

Abkürzungen und Symbole

Grundlagen & Techniken

image

Grundlagen & Techniken

Espadrilles-Modelle lassen sich auf vielseitige Art und Weise herstellen. Die in diesem Buch vorgestellten Modelle wurden mit unterschiedlichsten Techniken angefertigt: Nähen mit der Hand, Nähen mit der Nähmaschine, Häkeln, Stricken, Flechten oder mit der Strickmühle. Die jeweilige Technik erkennen Sie an den folgenden Symbolen auf den Anleitungsseiten:

image

Nähen mit der Hand

image

Nähen mit der Nähmaschine

image

Häkeln

image

Stricken

image

andere Technik

Die Grundtechniken werden erläutert, alle Anleitungen präzise erläutert und zum Teil an Stepfotos verdeutlicht.

Generelle Grundkenntnisse in den jeweiligen Techniken werden zwar vorausgesetzt, dennoch bieten die Modelle sehr viele Möglichkeiten für Anfänger. Den Schwierigkeitsgrad erkennen Sie an folgenden Symbolen:

image

leicht

image

mittel

image

schwer

Basiswissen Sohlen

Größen

Espadrilles-Sohlen der Firma Prym sind in folgenden Größen erhältlich:

image Kinder: 26/27 bis 35/36 EU

image Erwachsene: 37 bis 45 EU

Eigenschaften der Prym-Sohlen

Prym-Espadrilles-Sohlen haben durch die deutliche Rechts-Links-Ausprägung im Gegensatz zu einigen anderen Sohlen eine sehr gute Passform. Das Obermaterial der Sohlen besteht aus Jute, die Sohle ist durchgängig gummiert und besitzt ein Profil, das macht sie rutsch- und wetterfest.

Die richtige Sohlengröße

Sie müssen zunächst Ihre exakte Schuhgröße ermitteln, am besten mit folgender Formel:

(Fußlänge in Zentimetern + 1,5 Zentimeter) · 1,5

Beispiel:

(23 cm + 1,5 cm) · 1,5 = 36,75

Wenn Sie, wie in dem Beispiel, zwischen zwei Sohlengrößen liegen, hängt die Entscheidung für die passende Sohlengröße maßgeblich von zwei Faktoren ab: zum einen von der Fußform, zum anderen von der Art der Verarbeitungstechnik, für die Sie sich entscheiden.

1. Fußform:

Bei einem schmalen Fuß können Sie sich für Sohlengröße 36 entscheiden, bei einem breiten Fuß für Größe 37.

2. Verarbeitungstechnik:

Entschließen Sie sich für einen ringsum geschlossenen Stoffschuh, der mit dem Festonstich verarbeitet wird, wählen Sie die größere Sohle.

image

Bei einem Modell, das knappkantig auf die Außenkontur der Sohle genäht wird, ist die kleinere Sohlengröße besser geeignet.

image

Grundschnitt und Schnittvariationen

Der Grundschnitt

Die Espadrilles-Grundschnitte finden Sie im Maßstab 1:1 für alle Größen unter dem folgenden Link:

www.naumann-goebel.de/espadrilles

Alle weiteren Informationen zum Ausdrucken und zur Verwendung Ihres Schnittmusters erhalten Sie ebenfalls auf der oben genannten Seite.

Der Basisschnitt besteht aus 2 Teilen, dem vorderen Fußteil und dem hinteren Fersenteil.

Anpassen des Grundschnitts

Da Füße oft sehr unterschiedlich ausfallen, schmaler oder breiter, mit höherem oder niedrigem Spann etc., empfiehlt es sich, vorab ein Muster aus einem Stoffrest anzufertigen und den Schnitt eventuell anzupassen. Dies lässt sich ganz leicht bewerkstelligen:

image Verbreitern/Verschmälern:

Den Schnitt längs einschneiden, auseinanderziehen oder zusammenschieben.

image Verlängern:

Den Schnitt quer durchneiden und auseinanderschieben. Die neue Außenkontur angleichen.

image

image

Schnittvariationen

Der Grundschnitt des Fußteils lässt sich leicht für unterschiedliche Modelle abwandeln, besonders schön für individuelle Riemchen-Sandalen. Zeichnen Sie einfach Ihre Wunschform in den Basisschnitt hinein.

Wichtig bei der Formgestaltung ist, dass der Ballen immer einen guten Halt hat. Sehr schmale Riemchen müssen sehr genau platziert werden, sie sollten exakt auf den Fuß abgestimmt sein.

Achtung: Stoffe mit rechter und linker Seite 1 x wie die Vorlage zuschneiden, 1 x seitenverkehrt.

Beispiele für Variationen des Fußteils

image

Ergänzende Formen