Widmung

Diese Schrift ist um der Wahrheit willen geschrieben, um eine weltweite, nun schon mehr als hundertjährige, rücksichtslose Kampagne und Hirnwäsche aufzudecken, die auf Lug und Trug und vielen Fälschungen beruht.

Dieser Kampagne zur Verbreitung einer atheistischen Weltanschauung, wollen wir uns hier entgegenstellen, durch Präsentierung der wahren Faktenlage!

Emotionen ausgedrückt

Es war uns unmöglich, während dem Schreiben unsere Emotionen zurückzuhalten! Wir haben darum oft Zeilenteile fett geschrieben, auch unterstrichen, dazu Frage- und Ausrufzeichen an relevanten Stellen dreifach gesetzt!!! So ist diese unkonventionelle Schreibweise unser Wahr- und Markenzeichen geworden!!!

Wir-Form

In dieser Schrift wird durchwegs die „Wir“-Form verwendet, weil „wir“ uns einig wissen mit allen Menschen auf unserer Erde, die für Wahrheit und gegen Lug und Trug stehen.

Copyright 2016 BoD,

Übersetzungsrecht beim Autor

Rechte alle vorbehalten

Herstellung und Verlag

BoD – Books on Demand GmbH, Norderstedt

Ihre ISBN lautet 9783741200977

Umwerfende geologische Evidenz für Schöpfung und Sintflut, aber gegen Evolution und Historische Geologie!

Moderne Forschungen in grosser Zahl, widerlegen Evolution und Historische Geologie! aber die Öffentlichkeit erfährt nichts davon, das Evolutions-Establishment blockt ab!!!

Eine leichtverständliche Darlegung!

Wir möchten in diesem Büchlein,
mit einfachen Worten,
die modernen Forschungsresultate,
einer breiteren Öffentlichkeit
bekannt machen,
in Form einer Buchbesprechung
mit Essay,
gestützt auf die Veröffentlichungen,
Dok. 1 bis 5 unserer Dokumentation
(siehe Buchende, alle 2 bis 3 cm dick)
und auf die DVD in Dok.5,
„Censured Science, the Suppressed
Evidence“
(Zensurierte Wissenschaft, die unterdrückten Beweise).

Es wird auch die Alternative vorgestellt
die stimmt,
beweisbar stimmt,
der Biblische Bericht!!!

Erschienen in der Aargauer Zeitung, am 30.5.2006

Das ist eines von vielen Beispielen, wie die Öffentlichkeit hirngewaschen wird.

Aber auch in unseren Schulen wird Erdgeschichte im Sinne der Evolutionslehre unterrichtet!

Haben Sie das Vorhergehende alles richtig gelesen?

Wir vermuten, Sie können kaum glauben, dass das alles wahr sein soll,

dass moderne Forschungen in grosser Zahl, die weitherum für wahr gehaltene offizielle Evolutionslehre und Erdgeschichte (eine vermeintliche Wissenschaft),

als Lügengebäude, total widerlegen

und dazu noch,

dass diese Forschungsresultate vor den Medien und der Öffentlichkeit hermetisch abgeschirmt bleiben, sodass diese Öffentlichkeit nichts davon erfährt!

Aber lesen Sie weiter und überzeugen Sie sich selbst!!!

Inhaltsübersicht

Prolog

Erste Frage:

Ist die Erde wirklich rund vier Milliarden Jahre alt, wie die etablierte Historische Geologie uns glauben macht??? -- Es gibt über 70 Beweise und Hinweise für eine sehr junge Erde, mit einem Alter in der Grössenordnung von rund 10‘000 Jahren und mehr als sechs dieser Beweise können nicht widerlegt werden! Das biblische Erdalter von rund 6000 Jahren könnte da nämlich ganz genau stimmen!

(Die Historische Geologie ist diejenige Disziplin der Geologie, die sich, wie der Name sagt, mit der Erdgeschichte befasst.)

Zweite Frage:

Ist die Evolution, die allmähliche Entwicklung in Millionen von Jahren der gesamten Tier- und Pflanzenwelt und die Abstammung des Menschen von affenähnlichen Vorfahren wirklich Tatsache??? -- Der Evolutionsglaube sagt: Die gesamte Tierwelt (auch die Pflanzenwelt) habe einen Stammbaum und soll sich im Verlaufe von Jahrmillionen aus einfachsten Formen (Viren), über Bakterien, Würmer, Fische, Amphibien, Echsen, Säugetiere und schliesslich Affenartige bis hinauf zum Menschen im Verlaufe von Jahrmillionen allmählich entwickelt haben. Aus niedrigen Formen sollen im Verlaufe von Jahrmillionen, durch rein zufällige Veränderungen in der Erbsubstanz, der DNA, allmählich höhere Lebensformen entstanden sein, dargestellt als ein senkrechter Stammbaum mit vielen Seitenästen. -- Doch ein sehr überzeugender Gedanke!!! -- Nur, den geologische Nachweis dazu gibt es nicht, und auch, wie ist das „Ausgangsprodukt“, der Virus entstanden???

Es gibt leider auch hier neun Beweise, die ebenfalls nicht widerlegt werden können, nämlich, dass es auch keine Evolution gegeben hat. Diese Gegenbeweise kommen aus den Untersuchungen der Sedimente oder Ablagerungsgesteine dieser Erde (durch grosse Wasserfluten abgelagerte Gesteine, siehe Kap. 1) und der darin enthaltenen Fossilien (versteinerte Tierleichen in diesen Gesteinen, siehe Kap. 1). Der neunte Beweis davon sind die sechs unwiderlegbaren Beweise für eine junge Erde, denn eine Evolution ist nur in riesigen Zeiträumen von Jahrmillionen denkbar!!!

Dagegen -- es gibt leider keinen einzigen echten Beweis dafür, dass es je eine Evolution gegeben hat!!!

Viele dieser Beweise gegen die Evolution sind schon lange bekannt, aber man hat sie einfach ignoriert und so getan, als existierten sie nicht! Die Evolutionslehre beruht auf einer Ideologie aus Atheistenkreisen und auf vielen Lügen, auf viel Fantasie, auf Fälschungen von Knochenfunden, auf meistens frei erfundenen Datierungen dieser Funde und einer tendenziösen Interpretation der Fossilienfunde.

Die Ideologie oder Weltanschauung, die dahinter steckt, macht diese Lehre so attraktiv! Die Logik dieser Ideologie ist derart bestechend, dass man gar nicht mehr nach echten Beweisen fragt oder sucht, sondern den Beweis in eben dieser Logik sieht!

Solches ist in den philosophischen Wissenschaften zwar gebräuchlich und ist dort die einzige Möglichkeit zu irgend einer Schlussfolgerung zu kommen. -- Aber in den Naturwissenschaften ist so etwas nicht statthaft, denn Naturwissenschaft hat mit Realität zu tun und nicht mit philosophischen Gedanken oder gar Ideologie! -- Wenn Naturwissenschaft noch echte Naturwissenschaft sein soll, dann muss der Beweis eben aus den Realitäten und Gegebenheiten dieser Natur herausgezogen und abgeleitet werden und keinesfalls aus philosophischen, weltanschaulichen oder ideologischen Gedankengängen! Aber gerade das Letztere hat man getan, weil man die Bibel als unglaubwürdig, altmodisch und überholt hinstellen wollte!

Aber, -- die Sedimentschichten (Ablagerungsschichten) dieser Erde sind schön und regelmässig abgelagerte Schichten, wie sie nur durch eine grosse Flut (die Sintflut) hingeworfen oder hingelegt sein konnten. Aber nun kommen diese Evolutionisten und behaupten, weil ihre Theorien Jahrmillionen an Erdgeschichte voraussetzen, dass diese Schichten nicht in der kurzen Zeit einer Sintflut, sondern in Millionen von Jahren durch Flüsse abgelagert worden seien, wo doch Flüsse eher eine „grosse Sauerei“ und Unordnung hinterlassen und keinesfalls so schöne und regelmässig abgelagerte Schichten. Aber die Evolutionisten brauchten eben diese Jahrmillionen, um ihre Theorie glaubhaft aufrichten zu können, denn eine Evolution in nur 6000 Jahren wäre nicht denkbar!!!

Nun gibt es Hunderte (also nicht einen, auch nicht zehn, sondern Hunderte!!!) von modernsten Forschungsberichten, die alle die etablierte Erdgeschichte und die Evolutionslehre in Frage stellen und widerlegen. Solche Forschungsberichte erscheinen in hochwissenschaftlichen Zeitschriften, die vielleicht von rund 500 Personen auf der ganzen Erde gelesen werden. -- Aber die populärwissenschaftlichen Zeitschriften, die Zeitungen und das Fernsehen berichten nicht darüber, sodass die Öffentlichkeit nichts davon erfährt.

Die Medien berichten nicht darüber, weil es sowohl ein wissenschaftliches Establishment gibt, das abblockt, denn gut dotierte Gehälter wären überall in Gefahr, als auch ein ideologisches bzw. atheistisches Establishment, das die Bibel leugnet und diese blocken ebenfalls überall ab. Die Tragik dieser Lehre ist, dass sie ihre Anhänger hauptsächlich unter den Akademikern und den Gebildeten hat! -- Auch uns ist es einst so gegangen!!!

Wir besprechen hier moderne und modernste Forschungsresultate! Diese Forschungsresultate bestreiten, dass es je eine Evolution gegeben hat und bestreiten auch die Jahrmillionen der modernen Historischen Geologie! Für diese Ergebnisse präsentieren sie unwiderlegbare Beweise, wie wir noch sehen werden!

Die wohl zutreffendste Erklärung dieser Geheimhaltung

Dazu blenden wir zurück in die Anfänge der etablierten modernen Historischen Geologie und Evolutionslehre, vor rund hundertfünfzig Jahren: Diese Theorien waren damals noch ganz neu und zogen viele Forscher in ihren Bann und das ist ja auch ganz normal und richtig und ganz und gar nicht falsch!

Aber je länger überzeugende Beweise nicht gefunden wurden und statt dessen Gegenbeweis um Gegenbeweis ans Tageslicht kam, begann man damit, der Theorie widersprechende Funde als unzuverlässig und zweifelhaft zu deklarieren, sodass diese aus dem Blickfeld der Wissenschaft verschwanden und auch mit Fälschungen von Knochenfunden und gefälschten Datierungen, die gehätschelte Wunsch-Theorie zu stützen. Es scheint, dass in Europa und den USA, und später weltweit, ein Verbund der führenden Wissenschaftler in Evolution und Historischer Geologie sich gebildet hat (speziell Professoren, Dozenten und Abteilungsleiter dieser Disziplinen, an den Universitäten und Museen dieser Welt), in der Absicht, mit geeignete Massnahmen (Geheimhaltung der Forschungsergebnisse) ihre „Wissenschaft“ vor dem Untergang zu retten, eine „Wissenschaft“, die allmählich in ein Fantasie- und Lügengebäude ausartete, eine Pseudowissenschaft also, die aber diesen Herren ihre begehrten Jobs mit den hohen Gehältern sicherte!

Forscher brauchen ja Forschungsgelder um beides, leben und forschen zu können und solche Forschungsgelder werden von Universitäten vergeben. Die rettende Idee schien zu sein, mit der Verleihung von Forschungsgeldern, diese Forscher dazu zu verpflichten, ihre Forschungsberichte nur in vorbestimmten, speziellen und hochwissenschaftlichen Zeitschriften zu veröffentlichen, also in elitären Zeitschriften, die diese höchsten Vertreter von Evolution und Historischer Geologie, unserer Interpretation nach, selber ins Leben gerufen hatten.

Damit wurde die Abschottung perfekt. Weil es sich da um elitäre Zeitschriften handelt, werden sie kaum von jemandem gelesen, ausser diesem Klüngel von Top-Evolutionisten und Top-Historischen-Geologen, (also von rund 500 Personen auf der ganzen Welt, wie unser Autor Hans Joachim Zillmer in Dok. 3 schreibt!) und das sorgte dafür, dass die Medien und die volkstümlichen wissenschaftlichen Zeitschriften davon abgeschirmt blieben! Diese Abschottung führte dazu, dass selbst sogar auch die überwältigende Mehrheit der Evolutionisten, die wahre Situation ihrer „Wissenschaft“ nicht erfährt und nicht kennt und darum frischfröhlich damit fortfährt, in allen Medien und überall sonst, im guten Glauben also, ihre Theorien zu verbreiten, wobei wegen der Abschirmung niemand, und auch sie selber nicht, den dahinterliegenden Betrug merken oder erfahren kann. -- Ein echt raffinierter Schachzug dieser „Elite“, oder nicht?!

In neuster Zeit sind nun aber zwei Forscher aufgetreten, einer in Deutschland und einer in den USA, die finanziell unabhängig sind und darum selbständig in diesen beiden Disziplinen, Erdgeschichte und Evolutionslehre, forschen können, ohne auf Forschungsgelder angewiesen zu sein und die darum ihre Forschungen in vollständiger Unabhängigkeit und Freiheit durchführen und veröffentlichen können, wo immer und wie sie wollen, um viele Leser zu erreichen und wir wünschen, dass diesen zwei Forschern der Durchbruch in der Öffentlichkeit gelingt, nämlich diese Öffentlichkeit über die wahre Faktenlage aufzuklären. Es sind das die folgenden zwei Forscher:

Hans-Joachim Zillmer, Deutschland (Dok. 3), seine fünf Bücher wurden in mehr als 10 Sprachen übersetzt, und Bruce Mallone, USA (Dok. 5), mit acht veröffentlichten Büchern und einer sehr eindrücklichen DVD seiner Vorträge.