Details


"Die Busstation" von Gao Xingjian und seine Theorie für das chinesische Avantgarde-Theater

Die Begegnung mit dem westlichen Drama
1. Auflage

von: Zhao Zhao

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 06.05.2021
ISBN/EAN: 9783346402714
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 27

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1.7, Georg-August-Universität Göttingen (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Intermedialität, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit analysiert Gao Xingjians Drama "Die Busstation" in Bezug auf die Auslegung seiner avantgardistischen Theatertheorie sowie im Vergleich zu Samuel Becketts "Warten auf Godot".

In den späten 1970er erschien das Avantgarde-Theater auf den chinesischen Bühnen. Zu dieser Zeit befand sich China im frühen Stadium der Reform und Öffnungspolitik und das Bewusstsein des Mainstreams begann, sich aufzulösen. Nach der langzeitigen geistigen Fesselung der Kulturrevolution entstand in der chinesischen Gesellschaft allmählich eine neue Gedankenströmung, darin spielte die neue Literatur und Kunst eine führende Rolle.

Im Bereich der Theaterkunst gab es keinen Zweifel an der Bedeutung von Gao Xingjians Theaterstücke. Dazu gehört "Die Busstation", ein repräsentatives Werk, das ein typisches Avantgardes-Theater von Gao Xingjian ist.