Details

Arbeitsweltbezogene Gesundheitspolitik bei atypischer Erwerbsarbeit


Arbeitsweltbezogene Gesundheitspolitik bei atypischer Erwerbsarbeit

Eine Rekonstruktion von Gestaltungschancen zur Reduzierung von Ungleichheit im Arbeitsleben
1. Aufl. 2019

von: Jana York

39,99 €

Verlag: Springer
Format: PDF
Veröffentl.: 17.05.2019
ISBN/EAN: 9783658266721
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Jana York leistet in gerechtigkeitstheoretischer Perspektive einen Beitrag zur Weiterentwicklung arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik, insbesondere für atypisch Beschäftigte. Zentral ist für die Autorin die Frage, welche Visionen zur Verbesserung arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik für prekär Beschäftigte existieren. Arbeitsweltbezogene Gesundheitspolitik mit ihren tradierten, vornehmlich am Normalarbeitsverhältnis orientierten Strategien stößt bei der Gewährung von gesundheitsrelevanten Verwirklichungschancen in zunehmend pluralisierten Erwerbsarbeitskonstruktionen an Grenzen, was zu einer Konsolidierung bereits bestehender gesundheitlicher Ungleichheitslagen in der Arbeitswelt führt und als zentrale Herausforderung für Public Health expliziert werden kann. 
Gesundheitspolitik in der Arbeitswelt.- Pluralisierte Erwerbsarbeitskonstruktionen.- Verwirklichungschancen zur Analyse von (Un-)Gleichheit in der Arbeitswelt.- Passungsdesiderata zwischen Strategien arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik und atypischen Beschäftigungsverhältnissen.- Optimierungschancen einer arbeitsweltbezogenen Gesundheitspolitik.
Jana York ist akademische Rätin im Fachgebiet Rehabilitationssoziologie an der Technischen Universität Dortmund.
Jana York leistet in gerechtigkeitstheoretischer Perspektive einen Beitrag zur Weiterentwicklung arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik, insbesondere für atypisch Beschäftigte. Zentral ist für die Autorin die Frage, welche Visionen zur Verbesserung arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik für prekär Beschäftigte existieren. Arbeitsweltbezogene Gesundheitspolitik mit ihren tradierten, vornehmlich am Normalarbeitsverhältnis orientierten Strategien stößt bei der Gewährung von gesundheitsrelevanten Verwirklichungschancen in zunehmend pluralisierten Erwerbsarbeitskonstruktionen an Grenzen, was zu einer Konsolidierung bereits bestehender gesundheitlicher Ungleichheitslagen in der Arbeitswelt führt und als zentrale Herausforderung für Public Health expliziert werden kann. Der InhaltGesundheitspolitik in der ArbeitsweltPluralisierte ErwerbsarbeitskonstruktionenVerwirklichungschancen zur Analyse von (Un-)Gleichheit in der ArbeitsweltPassungsdesiderata zwischen Strategien arbeitsweltbezogener Gesundheitspolitik und atypischen BeschäftigungsverhältnissenOptimierungschancen einer arbeitsweltbezogenen GesundheitspolitikDie ZielgruppenDozierende und Studierende der Gesundheitswissenschaft, Arbeits- sowie Rehabilitationswissenschaften, Arbeitssoziologie und -psychologie Fachkräfte der Bereiche Arbeitsschutz, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Betriebliche Gesundheitsförderung sowie Akteure der GesundheitspolitikDie AutorinJana York ist akademische Rätin im Fachgebiet Rehabilitationssoziologie an der Technischen Universität Dortmund.
Ausgestaltungschancen einer arbeitsweltbezogenen Gesundheitspolitik bei atypischer Beschäftigung